Start/Ziel: Peschiera / Giro Lonato
KM: 72
HM: 600
Parken: Großer Parkplatz nach der Tankstelle vor dem Kreisverkehr

Start ist Peschiera del Garda, eine Gemeinde mit  ca. 10.500 Einwohnern. Seit dem 9. Juli 2017 ist die Festung von Peschiera del Garda Teil der Unesco. Der hübsche Ort bietet Sehenswürdigkeiten, wie unter anderem den historischen Ortskern mit der Festungsmauer sowie Ausgrabungen aus der römischen Zeit.
Nach nur 2 Kilometern auf der Gardesana führt die Route von der Hauptstraße nach links weg ins Hinterland. Schon nach ein paar Kilometern kommen wir an San Martino della Battaglia vorbei mit seinem monumentalen Turm. Der Ort San Martino trägt den Namen nach der historischen Schlacht vom 24. Juni 1859 im Sardinischen Krieg. Hier besiegte das Königreich Sardinien die Österreicher. Über das hügelige Hinterland führt die Tour bis nach Lonato.

Peschiera del Garda, Teil der Unesco

Sehr beeindruckend ist die Kuppel der imposanten Basilika von Lonato, sie sticht einem schon von weitem ins Auge. Die Barock-Kirche wurde von 1738 – 1780 errichtet und steht inmitten eng stehender Altstadthäuser gegenüber dem Rathaus der Stadt.
Kurz vor Castello fahren wir an den kleinen Seen „laghetti di Sovenigo” vorbei, bevor es zum „richtigen“ See, dem Gardasee geht.
Der höchste Punkt ist bei Kilometer 40 erreicht. Ab hier geht es bergab bis nach Padenghe sul Lago. Die letzten knappen 20 Kilometer führen über Desenzano auf der Gardesana zurück nach Peschiera, wo Start und Ziel des Giro Lonato ist. 
Weitere Touren im Lombardia findest Du hier.

Tipp: Man sollte unbedingt im Radgeschäft Highroadbike in Peschiera vorbei schauen!

Download GPX