Start/Ziel: Torbole / Giro Lago di Tenno
KM: 62
HM: 820
Parken: Parkplatz (nicht kostenfrei) in der Via Strada Granda Ecke Via delle Corti

Im Norden des Gardasees, in Torbole gehts es nach Riva. Dann Richtung Lago di Tenno, ein kleiner See oberhalb des Gardasees. Der Tennosee ist ein Bergsee der Gemeinde Tenno im Trentino. Der See ist umgeben von Wald, das Ufer ist naturbelassen und das Wasser glasklar. Im Sommer ist er ein beliebter Badesee. Wegen seiner besonderen Türkis bis ins Himmelblau gehenden Farbe, auch Lago Azzurro genannt wird. Er liegt auf einer Höhe von 570 Metern über dem Meeresspiegel, eingebettet in eine nahezu unberührte Naturlandschaft am Fuße des Monte Misone. Durch starke Regenfälle kann der See um ca. 15 Meter ansteigen. Die kleine Insel wird dann vollkommen mit Wasser bedeckt.

Türkis bis Himmelblau, der Tennosee

Die sanfte, verkehrsarme Steigung, kleine, typisch italienische Dörfchen, Obstplantagen und der Blick auf die Alpen machen die leichte Tour “Giro Lago di Tenno” einzigartig. Über den Passo del Ballino (755 m) kommt man nach Ponte Arche. Eine atemberaubende Sicht in die 90 m tiefe Sarca-Schlucht begleitet einen bei der Abfahrt Richtung Sarche. Hier ist es wichtig, dass man auf den gut ausgebauten Radweg fährt, da sich auf der SS237 ein paar gefährliche Tunnel befinden.
Bei Sarche geht es rechts weg, immer leicht bergab zurück nach Riva. Wer sich nicht sicher auf der etwas befahrenen Straße fühlt hat die Möglichkeit auf dem Radweg nach Riva zu gelangen.
Weitere Touren im Trentino-Südtirol findest Du hier.

Tipp: Ein Kaffestop, nach der Tour, am Hafen von Riva ist sehr empfehlenswert!

Download GPX