Start/Ziel: Affi // Madonna della Neve
KM: 88
HM: 1780
Parken: Großer Parkplatz am Einkaufszentrum von Affi

Start ist bei Affi direkt an der Autobahnausfahrt. Der großer Parkplatz am Einkaufszentrum von Affi bietet sich gut zum parken an. Die ersten 27 Kilometer geht es Richtung Norden parallel zur Autobahn, wer möchte kann auch auf dem Radweg fahren der etwas verschnörkelter parallel entlang führt. Bei Avio geht es nun bergauf, ein kleiner Brunnen kurz vor der Steigung ist ideal un die Flaschen nochmal aufzufüllen. Die 20 Kilometern lange Steigung ist sehr schön und abwechslungsreich. Bei der Berghütte Hotel Graziani hat man den höchsten Punkt und auch den nördlichste Punkt der Tour erreicht. Nach einer kurzen Abfahrt geht es nochmal ein bisschen bergauf. Bei der kleinen Bar Bocca di Navene sollte mal sich den Ausblick, der bis nach Riva reicht, ist nicht entgehen lassen.

Monte Baldo

Auf 1600 Höhenmeter geht es weiter, am Skigebiet Monte Baldo vorbei. Die herrliche Abfahrt ist gute 20 Kilometer lang, führt über Spiazzi zurück nach Affi. Die Tour “Madonna della Neve” ist für warme Monate geeignet da man bis auf 1500 Höhenmeter hinauf klettert. Auf der Strecke kommt man bei vielen Berghütten vorbei wo man hervorragend Einkehren kann.
Weitere Touren im Veneto findest Du hier.

Variation: Wenn man vor dem Stausee Lago di Prà da Stua die Abzweigung nach links fährt, wird der Anstieg schwieriger dafür sind es aber ein paar Kilometer weniger.

WP Strava ERROR 401 Unauthorized - See full error by adding
define( 'WPSTRAVA_DEBUG', true );
to wp-config.php