Start/Ziel: Castelnuovo del Garda (Supermarkt Prix) / Monte Baldo
KM 151 
HM 2780 

Super schöne lange und anspruchsvolle Tour mit herrlichem Ausblick. Start ist Castelnuovo del Garda. Beim Supermarkt Prix kann man sehr gut Parken. Zum Einrollen geht es flach 60 Kilometer am See entlang bis nach Torbole, dann heißt es klettern. Man fährt die ganze Monte Baldo Kette ab, bis man bei Caprino Veronese wieder ins Flache kommt. Von Torbole führt die Tour bis nach Mori, teilweise über einen hervorragenden Radweg. Ab Mori geht es jetzt 20 Kilometer stetig bergauf. Bei Kilometer 94 kann man endlich die Beine bei der kurzen Abfahrt hängen lassen, bevor die letzten Höhenmeter gesammelt werden.

Anspruchsvoller Monte Baldo

Man kommt an der Bar Bocca di Navene vorbei, hier hat man einen atemberaubenden Blick bis nach Riva. Weiter geht es am Skigebiet des Monte Baldo vorbei. Eine sehr schöne Strecke mit guten Straßen. Jetzt fehlen nur noch die letzten Höhenmeter dieser anspruchsvollen Tour. Bei Kilometer 105 hat man den größten und schwierigsten Teil geschafft. Die Abfahrt belohnt jeden für die gefahrenen Höhenmeter. Über den Ort Spiazzi bis nach Caprino geht es auf einer sehr guten Straße bergab. Die nächsten und letzten ca. 20 Kilometer sind perfekt zum Ausfahren, Tendenz leicht bergab bis zum Parkplatz von Castelnuovo del Garda. Diese Tour ist für warme Monate geeignet da man bis auf 1500 Höhenmeter hinauf klettert.
Weitere Touren im Veneto findest Du hier.

Herunterladen